Design Rauchmelder – Schön aber sicher

Schaut man zur Decke hinauf, so begegnen einem dort die merkwürdigsten Dinge: Lampen, Überwachungskameras und Rauchmelder zieren in letzter Zeit den „Gebäudehimmel“ über uns. Oft sind die einzelnen Funktionen gar nicht mehr für den Laien unterscheidbar.

Um diesen Blick ein wenig freundlicher zu gestalten, haben sich Design Unternehmen einiges einfallen lassen und hübsche oder lustige Rauchmelder entwickelt. Denn eines ist sicher, ein Rauchmelder sollte in keinem Haus fehlen.

Das Insekt

Design-Rauchmelder-Jalo-LentoDa ist einmal das Insekt von „Jalo Lento“. Es gibt das Untier, welches einer Fliege ähnelt, in unterschiedlichen Farben von knallgrün bis grau. An der Decke platziert ist es in jedem Fall ein Gag. Aber es ist auch sehr präsent. Man wird diese Tierchen kaum übersehen. Bestellt werden kann der Design Rauchmelder Jalo Lento hier bei Amazon.de.

Der Wohnliche

Kupu-Design-Rauchmelder„Kupu“ vom finnischen Designer Harri Koskinen ist der „wohnliche“ Rauchmelder. Er hat eine einfache Form mit abgerundeten Ecken und ist ebenfalls von Jalo Helsinki. Seine Oberfläche ist mit Stoff überzogen. So bleibt er weich und zurücknehmend im Raum.

Kupu gibt es aber auch in Chrom. Er heißt dann „Kupu Chrom“ und hat einen silbernen Charakter.

Für alle Kupu Modelle gilt, dass es sich um ein sehr einfaches klares Design handelt, und die ganze Oberfläche als Ausschaltfunktion und Testfunktion dient. Die Abmessungen sind 11,0 x 11,0 x 3,9 cm. Bestellt werden kann der Design-Rauchmelder im Amazon-Onlineshop.

In der Lampe versteckt

Gänzlich unsichtbar ist der Rauchmelder von Arthur Brault – Yanko Design. Der Rauchmelder ist in eine Lampe integriert. Der Vorteil dieses Raumelders ist das visuelle Verschwinden und darüber hinaus, dass keine Batterie mehr notwendig ist. Der Rauchmelder bezieht seinen Strom direkt aus dem Stromkreis der Lampe. Der Nachteil ist möglicherweise, dass die Lampe nicht ganz oben an der Decke hängt, und schon beim ersten Rauch Alarm schlagen kann. Hier sind die Vorteile gegenüber den Nachteilen abzuwägen. Auf alle Fälle bietet sich hier ein cleveres Designstück an, dass viel Potential hat.

Das Vogelnest

Der beweglichen Rauchmelder „Up&Down“ erinnert an das chinesische Vogelnest – Stadion von den Architekten Herzog & deMeuron. Nur ist Up&Down etwas kleiner, sozusagen geradezu für die Handtasche im Vergleich. Entwickelt wurde Up&Down von Zweigrad. Die Idee ist ein beweglicher Rauchmelder, eine funktionale Rauchmelder Skulptur, die das Herz des Besitzers erfreuen soll.

Bildquelle: © maexico – fotolia.com

Ähnliche Beiträge